Kiefernzweige in der Glasvase - stille Weihnacht und Geschenke

Advent, Weihnachten, Weihnachtseko, Geschenke
Stille

Die Adventszeit meldet sich an, ein ganz zartes Klopfen kann ich schon hören, tack, tack ... tack. Ich hoffe doch, dass ich den Dezember genauso ruhig begehen kann, wie gerade dieses Klopfen an mein Ohr dringt. Leise Weihnachten, das ist das, was ich mir wünsche. Wenige Dekoelemente dürfen in mein Haus, die auf einfache Weise "Weihnachten" zitieren und nur im Hintergrund ein leises "Dekoliedchen" spielen. Vielleicht geben die Kiefernzweige in der Glasvase den ersten Ton an.

Geht es draußen ein bisschen lauter zu, darf bei mir Ruhe einkehren, denn die Stille ist doch das, was die Adventszeit ausmacht - Stille und Besinnlichkeit. 

Kiefernzweige in der Glasvase - reduzierte Weihnachtsdeko!
Wünsche

Jeder ist ja für sich  verantwortlich und so werde ich  mir den Wunsch gern selbst erfüllen - eine stille Adventszeit. Mein Geschenk an mich ist schon verpackt, freue ich mich doch darauf die Schleife aufzuziehen, um zu schauen, was darin steckt.

Ein paar Nüsse vielleicht, Tannengrün und Gebäck? Holzsterne, Kerzen und Mandarinen? Schleifeinband, Zapfen und Tee?

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

Cora

Kiefernzweige in der Glasvase - reduzierte Weihnachtsdeko!
Wenn ihr wissen möchtet, was sich tatsächlich in dem Geschenk befindet, dürft ihr im Magazin von Fink-Onlineshop vorbeischauen. Dort geht es um kleine Wichtelgeschenke, die man oft vergebens sucht. Auch die Geschenkanhänger mit aufgedruckten Sternen könnt ihr euch for free herunterladen und ausdrucken. 

RAUMiDEEN macht mit: Friday-Flowerday (Wasser für den Zweig reiche ich nach ;) 

Die fünf besten Adventskalender - mit Anleitung und Druckvorlagen

Habt ihr schon alle Adventskalender gebastelt? Ich bin ein bisschen in Verzug, deshalb serviere ich euch heute einmal meine fünf besten oder liebsten Adventskalender, die ich hier in den letzen Jahren gezeigt habe. Auf geht's:

Nummer EINS  - Faltsterne am Drahtbügel

Den Anfang machen die Faltsterne aus Papier, die ich in Reihen an einen Drahtbügel gehängt hatte. Anstelle von Süßigkeiten, wird der oder die Beschenkte, Tag für Tag mit Gutscheinen überrascht. Die  Faltanleitung für die Sterne findet ihr hier: Adventskalender Faltsterne

Nummer ZWEI - Faltsterne in einer Holzschachtel

Eine Variante ist es, die Faltsterne zum Verschenken in eine Schachtel zu legen. Tag für Tag wird ein Stern herausgeholt und geöffnet. Wie schon gezeigt, die Faltanleitung findet ihr hier: Adventskalender Faltsterne

Adventskalender - DIY FAltsteren mit Gutscheinen
Nummer DREI - Der Adventskalender zum Verschicken

Für diesen Kalender hatte ich kleine Kissenschachteln ausgeschnitten, mit Zahlen versehen und gefüllt. Alle 24 Schächtelchen passen in einen Karton, der super mit der Post versendet werden kann. Die Vorlagen zum Ausdrucken und die Anleitung findet ihr hier: Ein Adventskalender der auf Reisen geht

Adventskalender zum Verschicken
Nummer VIER - Papiersterne zum Anpinnen

Für diesen Kalender braucht es wieder einmal keine Süßigkeiten. Die Papiersterne werden einfach mit einem Magneten an ein Kantholz gepinnt. Jeden Tag wird die entsprechende Zahl umgedreht. Auf Rückseite der Sterne befindet sich aufgedrucktes Tannengrün - jeden Tag wird es ein bisschen grüner, bis alle Sterne umgedreht sind. Die Anleitung und die Sternenvorlage zum Ausdrucken findet ihr hier: Jeden Tag wird es ein bisschen grüner

Papierscheren mit zahlen für einen Adventskalender.
Nummer FÜNF - stilisierte  Tannenbaumschachteln

Für diesen Adventskalender habe ich drei unterschiedlich große Dreiecksschachteln ausgeschnitten und mit Schokolade gefüllt. Aufgestellt ergibt sich ein stilisierter und schlichter Tannenwald. Die Vorlage zum Ausdrucken findet ihr hier:  Adventskalender - stilisierte Tannenbäume

Adventskalender Diy - Tannenbaumschachteln aus Papier
Alle Jahre wieder

Dieses Jahr habe ich schon 11 Adventskalender gemacht, vielleicht zeige ich euch auch diese einfache Variante zum Verschenken. Leider habe ich die Adventskalender  vorm Verschenken nicht fotografiert.

Was für einen Kalender macht ihr diese Jahr?

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Pin it: Merke Dir die Ideen auf Pinterest. Hier findest Du eine Collage - fünf auf einen Streich ...


Popcorn mit Karamellglasur - DIY Popcorntüten (Druckvorlage)

Popcorn mit Karamellüberzug - Rezepte
Bevor ich mit den Adventsvorbereitungen starte, tische ich euch schnell noch meine Popcorn auf ...

... Popcornliebe

Ich bekenne mich: ich liebe Popcorn und kein Kinobesuch geht ohne eine Tüte voll Popcorn mit Karamellüberzug. Ich esse so lange bis die Tüte leer ist und das ist sie manchmal schon bevor der Film anfängt.

Früher haben wir ganz oft Popcorn selbst gemacht. Ein Topf wird dafür auf die Herdplatte gestellt, der Topfboden wird mit Pflanzenöl begossen und schließlich wird noch eine Schicht Popcornmais eingefüllt - Deckel drauf, Herdplatte an und warten bis es POPt. Die Popcorn schmecken auch, ich habe sie meistens mit Zucker gegessen, der einfach über die fertigen Popcorn gestreut wird, Salz oder Gewürze gehen auch. 

Popcorn mit Karamellüberzug - Rezepte
Popcorn wie im Kino

Seit kurzem besitze ich eine kleine Popcornmaschine, in der Popcorn mit Heißluft hergestellt werden. Heraus kommen Popcorn ohne jegliche Spur von Fett, total super. Ein paar Schüsseln voll habe ich schon vertilgt, denn auch ohne weitere Zutaten schmecken die Popcorn sehr gut, aber eben nicht wie im Kino, denn dafür braucht es einen Karamellüberzug. Aber auch das lässt sich einfach machen:

Karamellüberzug für Popcorn (Vanillegeschmack)

Zutaten

Fertiges Popcorn aus 25g Popcornmais - Zucker - 2cl Wasser - Vanilleextrakt

Zubereitung

Gebe den Zucker, ein paar Tropfen Vanilleextrakt und das Wasser in einen Topf und schalte die Herdplatte an. Das Wasser verhindert, dass der Zucker und somit dein Karamell anbrennt. Erhitze die Zutaten unter ständigem Rühren und warte bis der Zucker schmilzt. Das Karamell ist fertig, wenn das Wasser verkocht ist. Das erkennt man daran, dass die Masse beginnt aufzuschäumen. Schalte die Herdplatte ab, fülle die fertigen Popcorn in den Topf und hebe sie mit einem Löffel unter die Karamellmasse, bis sie vollständig mit der Glasur überzogen sind. Breite die Popcorn auf Backpapier aus und lasse sie trocknen. 

Popcorn mit Karamellüberzug - Rezepte
Popcorntüten selber machen

Mit diesen Popcorn steht auch einem Kinoabend zuhause nichts mehr entgegen. Authentisch wird es, wenn die Popcorn in Tüten gefüllt werden. Dafür die > Druckvorlage < ausdrucken, die Sprechblasen ausschneiden und auf fertige Haushaltstüten kleben. Die Sprechblasen, auf denen die Popcornsorte oder die Popcorngeschmackrichtung steht, kann an einem Holzspieß befestigt und in die Tüte gesteckt werden.

Die Popcorn esse ich ausnahmsweise auf der Couch, aber halt, die mit Schokoglasur lieber nicht.

Ich habe noch mehr Popcornrezepte ausprobiert - Schokipopcorn und buntes Popcorn mit Zitronengeschmack. Alle Rezepte findet ihr bei "Schön bei Dir" Blog by DEPOT

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

WOHNIDEE - Ein Teppich gegen kalte Herbsttage + miniDIY

Ein Teppich gegen kalte Herbsttage
Die Herbsttage sind gezählt

Schon bald löst der Advent den Herbst ab, viel zu schnell rückt die Jahreszeit in den Hintergrund, wie jedes Jahr. Aber bis es soweit ist, trage ich den Herbst auf Händen, auch wenn ich den Sommer vermisse. Die Dunkelheit umhüllt die Räume viel zu früh am Abend. Es wird wirklich Zeit Gemütlichkeit einkehren zu lassen. Nun sollten auch die vier Wände behaglich sein, denn gerade jetzt verbringe ich natürlich die Tage und die Abende vermehrt im Wohnzimmer. Im Kamin wird ein Feuer angezündet und schon sind die Sommertage vergessen und ich kann die kühle Jahreszeit genießen.

Wohnidee - Ein Teppich gegen kalte Herbsttage

Ein Teppich für das Wohnzimmer - Rauminseln entstehen

Im Sommer hatte ich den Teppich aus dem Wohnzimmer verbannt. Die große Bodenfläche wirkte kühl und ließ den Raumbereich größer erscheinen. Jetzt liegt hier wieder ein Teppich und betont eine Bodenfläche, auf der die Couch und zwei kleine Beistelltische stehen. Teppiche bilden Bereiche im Raum aus, die sich optisch abgrenzen. Gemütliche Rauminseln entstehen, die offene Räume behaglicher erscheinen lassen. Damit mein Raumbereich nicht ganz so klein wirkt, habe ich auf einen großen Teppich gesetzt. Der "Läufer" verläuft quer zur Längsrichtung der Raumes und zieht ihn optisch in die Breite.

Ich sitze gerne auf dem Boden, lehne mich mit dem Rücken an die Couch und schmökere in Büchern oder surfe durch das "World Wide Web". Da ist der "neue" Teppich natürlich herzlich willkommen. 

Wohnidee - Ein Teppich gegen kalte Herbsttage
Modulsofa immer wieder anders

Ich hatte euch mein Modulsofa ja schon einmal vorgestellt: Wie finde ich das richtige Sofa. Nun habe ich die Sofaelemente umgestellt. Zwei Sofas stehen sich gegenüber, zwei "Sitzlandschaften" laden zum flezen ein, Kissen und Wolldecke sorgen für noch mehr Gemütlichkeit. 

Wohnidee - Ein Teppich gegen kalte Herbsttage
DIY - Lederschlaufen für Tablettische

Die Tabletttische sind tolle Helfer im Wohnzimmer. Genau zwei Tische, für jedes Sofa einen. Wenn ich auf dem Boden sitze, nutze ich ein Tablett zum Abstellen meiner Teetasse - äußerst praktisch. Damit die Tische individueller sind, hatte ich einen kurzen Lederriemen mit jeweils einen Klebemagneten pro Seite ausgerüstet und an den Rand des Tabletts geheftet. Ein simples DIY, welches die Tische optisch aufwertet.

Wohnidee - Ein Teppich gegen kalte Herbsttage
Wie sieht euer Herbstzuhause aus?

Einladung (Thema Bilderwände gestalten)

Ich möchte euch noch einen Post, den ich für "Schön bei Dir" geschrieben habe ans Herz legen. Ich erkläre wie Ihr Bilderwände gestalten könnt (Planung, Tipps + Umsetzung). An Hand von Zeichnungen erkläre ich, worauf man achten kann: Bilderwand gestalten - Tipps und Tricks

Noch etwas

Ich hatte das Buch "BAU!Meister - starke Projekte für echte Männer" von Gregor Faubel verlost. Freuen darf sich Nicole (Shabblilinas Welt)! Schaut ruhig mal auf Nicols Blog vorbei, dort findet ihr eine Menge DIY-Ideen.

Produktpalette:

Teppich von Tretford (Interland Bahnenware- Schiefer)
Kissen und Wolldecke von Steiner
Sofa von Hay (Magis)
Tablettische von DEPOT
Stehleuchten Artemide (Leuchtenserie Tolomeo)
Stühle von Vitra (Pantonstuhl)
Esstisch von Ikea

DIY-IDEE - Handtuchhalter Selbermachen

DIY-IDEE - Handtuchhalter selber machen

Wandhaken ja oder nein?

Ich bohre nicht so gerne Löcher in die Wand um dann irgendwelche Bilder aufzuhängen, geschweige denn um Wandhaken anzubringen. Ich kann mich einfach nicht dazu durchringen, obwohl es mir manchmal in den Fingern juckt. Ich möchte einfach nicht, dass mein Blick im Raum gefangen wird, schon gar nicht, das mein "Auge" an irgendwelchen Geschirrhandtüchern haften bleibt, die gelangweilt an der Wand hängen. Und ich weiß genau, nur kurze Zeit später, nachdem ein "Dot" oder ein "Stropp" fest an die Wand geschraubt wäre, sei er auch noch so schön, würde ich ihn wieder loswerden wollen. Ich habe Wohnprobleme, da könnt ihr euch nur an den Kopf fassen! Aber ich habe nicht nur Wohnprobleme, sondern ich habe auch Ideen, wie ich diese lösen kann!

DIY-IDEE - Handtuchhalter Selbermachen
DIY - Handtuchhalter selbst gemacht

Es ist ja fast schon ein bisschen unverschämt von mir, euch diesen Handtuchhalter als DIY zu verkaufen oder besser gesagt, "Handtuchhalter" als Beschreibung für eine Latte mit Loch und Lederschlaufe zu verwenden, an die ich dann ein Geschirrhandtuch hänge. Das Tolle ist allerdings, dass ich kein Loch in die Wand bohren muss und dass der Handtuchhalter mobil ist, ich kann ihn jederzeit wegstellen und umstellen. Ganz besonders gut steht er an der Heizung beim Wachbecken, denn dort  trocknen nasse Handtücher gut!

Die Idee mit der Lederschlaufe stammt von by Lassen: Wandhaken "Stropp"

Wie habe ich den Handtuchhalter gebaut?

Der aufmerksame Leser hat vielleicht gemerkt, dass ich euch hier den Buchhalter von letzter Woche unter die Nase reibe, der einzige Unterschied ist, dass ich  nun eine Lederschlaufe, anstelle der Lederschnur, befestigt habe. Auf den Fotos könnt ihr sehen, wie ich das hintere Ende des Lederriemens um das vordere Ende gefaltete habe. Die drei Schichten werden mit der Lochzange gelocht. Der Riemen wird mit einer passenden Hülsenschraube, die gibt es im Baummarkt, am Kantholz befestigt.

Einladung: Ihr könnt noch an der Verlosung teilnehmen, ich verlose das Buch BAU!MEISTER

Die "Leiste" ist doch ein Allroundtalent! Ich habe schon einges aus Dachlatten gebaut:



DIY-IDEE - Handtuchhalter Selbermachen
RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

Herbsttage - Herbstfarben - Herbstdeko - Farbe für Herbstzweige

Herbsttage - Herbstfarben - Herbstdeko - Farbe für Herbstzweige

Herbsttage

Der Herbst kann ganz schön mystisch sein. Nebel ziehen auf, es regnet, dunkle Wolken hängen tief am Himmel und lassen kein Sonnenlicht hindurch. Die tristen Herbsttage drücken ganz schön auf die Stimmung. Die Tage dehnen sich aus wie ein Gummiband, am Wochenende schnappt es zurück und ich wundere mich, wie schnell doch die Zeit vergangen ist. Das beste Rezept gegen einen Herbstblues ist ein Spaziergang an der frischen Luft. Die Mütze sitzt auf dem Kopf der Schal ist umgebunden und die Kamera ist umgehängt. Los gehts, die Laune bessert sich, sobald der Entschluss gefasst ist und sich die schweren Knochen aufgerafft haben  - ich mache einen Herbstspaziergang.

Herbstfarben

So trist ist der Herbst gar nicht. Die Blätter leuchten von den Bäumen, als wollten sie, kurz bevor sie sich in die Lüfte schwingen und von den Baumkronen segeln, noch einmal zeigen was in ihnen steckt. Überall sehe ich die schönsten Farben, mir gefallen gerade die erdigen Töne sehr gut. Braun strahlt so viel Ruhe aus und hier zeigt sich ein mystisches Zusammenspiel mit Schwarz, welches nicht auf meine Seele drückt. Im Gegenteil, die Kombination wirkt sehr tief und entschieden. Gerade im Herbst vermittelt dieses Farbduett so viel Geborgenheit.

Herbsttage - Herbstfarben - Herbstdeko - Farbe für Herbstzweige
Herbstdeko

Siehe da, einen Zweig habe ich auch gefunden. Da hat aber jemand mit ein bisschen Farbe nachgeholfen - der Neonzweig leuchtet gegen den tristen Herbst an und bring nun auch mein Zuhause zum Strahlen. Ein bisschen Farbe darf sein, gerade im Herbst hebt das die Stimmung. Der Zweig steht in der Küchenecke, keine Sorge, angestellt hat er nichts.

Farbe für Herbstzweige: Ich finde die Idee so gut, dass der Zweig tatsächlich als Deko mit nach Hause durfte. Aber warum nicht selbst die Sprühdose schwingen und Zweige stellenweise farbig Ansprühen. Neongelb würde auch gut leuchten!

Herbsttage - Herbstfarben - Herbstdeko - Farbe für Herbstzweige


BAU!MEISTER - Buchvorstellung - DIY Buchhalter - Verlosung

DIY - Buchhalter selber bauen.
BAU!MEISTER ein starkes Buch von einem echten Designer

Ich möchte euch heute ein Buch vorstellen - "BAU!MEISTER - starke Projekte für echte Männer"

Bei dem Titel muss ich jetzt doch ein wenig schmunzeln, denn ich glaube zu meiner Leserschaft zählen ausschließlich weibliche Personen.  Aber keine Sorge, ich finde das Buch von Gregor Faubel, erscheinen im blvVerlag, ist auch etwas für echte Frauen. Ich kenne einige "Mädchen", die gerne mit Bohrmaschine, Stichsäge, Schleifpapier und Co hantieren, um damit so manches Bauprojekt im Keller oder in der Garage umzusetzen. Wenn ihr mich fragt, ich wäre auf jeden Fall dabei und so freut es mich riesig den "Baumeister" in Händen zu halten, um darin Seite für Seite kreative Ideen zu entdecken. Denn auch für mich zählt das Handtieren mit natürlichen Werkstoffen, wie Holz, zu einer fast meditativen Beschäftigung, so kann ich Gregors einleitende Worte im Buch, eine Philosophie vom Erschaffen und Bauen, nur bestätigen. Ja und es stimmt, je öfter man die Säge in die Hand nimmt, desto besser wird man im Erschaffen von kleinen Bauprojekten und die eigene Kreativität setzt sich in Gang. 

DIY - Buchhalter selber bauen.
Was findet ihr im Buch - kurzer Überblick

  • Im Buch findet ihr Bauprojekte unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade. So ist ein Wandhaken für eine Garderobe schnell gebaut, hingegen braucht die Umsetzung eines Sekretärs schon ein bisschen länger.
  • Es wird geschweißt, gelötet und gesägt, es werden unterschiedliche Materialien für Bauprojekte benötigt, wie Holz und Metall. 
  • Für alle Bauprojekte im Buch gibt es einen detaillierten Bauplan, eine bebilderte Anleitung und eine konkrete Materialliste. Alle Materialien, die es für die unterschiedlichen Projekte braucht, findet ihr Baumarkt.
  • Gezeigt werden Projekte für den Innen- oder den Außenbereich: Tische, Regale, Stapelboxen, Leuchten, Gartenmöbel, eine Feuerschale, Leuchten und und und, die in Kategorieren, wie Ordnung, Räume und Outdoor (Into the Wild) unterteilt sind.
  • Alle Projekte sind aus dem Blickwinkel eines Designers entstanden. Das heißt, dass die Bauprojekte unter Berücksichtigung einer guten  Formgebung, ausgewogener Proportionen und einer stimmigen Funktion entstanden sind, es handelt sich um echtes Designhandwerk.

DIY - Buchhalter selber bauen.
Frauen aufgepasst, mein Bauprojekt für euch

Auch ich habe mich frisch ans Werk gemacht, bin in die Garage gegangen und habe geschliffen, gemalt und gebohrt, denn mehr braucht es nicht für diesen kleinen mobilen Buch- oder Zeitschriftenhalter.

Ihr braucht:

1x Holzleiste - 4,5x2x210
1x Pinsel
1x Lederschnüre
2x Holzkugeln
Farblasur - weiß
Pinsel
Schleifpapier + Schleifklotz
Maßband, Bleistift
Bohrmaschine (Akkubohrer) und Bohrer 6mm

So wird der Zeitschriftenhalter gebaut:

Ich habe mir ein fertig gehobeltes Kantholz aus Buche im Baumarkt besorgt. Die scharfen Kanten habe ich vor dem Anstrich mit weißer Möbellasur mit einem feinkörnigen Schleifpapier entgratet. Ich nutze gerne Farblasuren, dann bleibt die lebendige Holzoberfläche sichtbar. Bevor ich ein Loch für die Lederschnur in die Leiste bohren konnte, musste ich Maß nehmen. Mein Bohrloch sitzt mittig, auf einer Höhe von 1,50 m. Gebohrt habe ich mit einem 6mm dicken Holzbohrer. Eine Lederschnur war schnell durchgefädelt, hier hält eine verknotete Holzkugel die Lederschnur an der Rückseite der Holzleiste. Eine zweite verknotete Holzkugel, am anderen Ende der Lederschnur, hält das Buch.

Ihr seht, ich bohre nicht so gerne Löcher in die Wände, daher nutze ich nun den "Mobilen Buchhalter" für die Präsentation ganz besonderer Bücher.

RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag

DIY - Buchhalter selber bauen.
Verlosung*: Ein BAU!MEISTER zu verschenken

Jetzt komme ich zum letzten Punkt meines Posts, zur Verlosung* eines echten, druckfrischen "BAU!MEISERS":

Liebe Frauen,
wenn ihr noch ein Geschenk für euren Mann sucht, ihr selber gerne in die Werkstatt geht um eigene Bauprojekte umzusetzen oder ihr euch von euren Männern gerne Möbel bauen lasst, dann ist das Buch genau das richtige für euch.  Hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesen Post und ihr landet im Lostopf. Auch Männer sind herzlich eingeladen mitzumachen. Mitmachen könnt ihr bis zum 7. November 2017

*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitmachen dürfen alle volljährigen Personen, die eine Versandadresse  in Deutschland haben.  Ein Gewinner/ eine Gewinnerin wird per Los ermittelt und innerhalb einer Woche nach Teilnahmeschluss benachrichtigt. Anonyme Kommentare können nur mit Kontaktmöglichkeiten berücksichtigt werden. Eine Barauszahlung anstelle des Gewinns ist nicht möglich. Sollte sich die Gewinnerin/ der Gewinner innerhalb einer Woche nach Bekanntgabe nicht melden, wird aus den Kommentaren zum Post erneut verlost.

Blick ins Schlafzimmer - schwebende Schränke und ein selbst gebautes Bett

Ein selbst gebautes Bett, die Oberfläche ist weiß lasiert.

Ich hatte euch ja schon einige Räume in meinem Haus gezeigt. Heute nehme ich euch mit in mein Schlafzimmer. Ich zeige euch meinen "Einbauschrank", eine maßgeschneiderte, sehr gute Kompromisslösung und mein selbst gebautes Bett im neuen Gewand. Außerdem geht es um eine optimale Ausnutzung der Raumflächen und um praktische Gegebenheiten, die ein altes Haus zu bieten hat - Platz sparen heißt Kosten und Zeit sparen.

Ein Raum ist ein Raum, ist ein Raum, ... - Zimmer werden umstrukturiert

Mein Haus hat vier Zimmer. Ursprünglich war in der Küche das Wohnzimmer, in meinem Büro die Küche und im Schlafzimmer das Wohnzimmer. Ein Raum ist ein Raum, die Nutzung kann ich ihnen zuweisen. Manchmal hilft eine Umstrukturierung des vorhandenen Grundrisses, um den Wohnraum insgesamt optimaler zu nutzen. Kleine Eingriffe zeigen eine große Wirkung.

Nach der Sanierung meines Hauses ist das Wohnzimmer ins Dachgeschoss verschoben worden und das Schlafzimmer ist jetzt wieder dort, wo es seine ursprüngliche, vom Architekten vorgesehene, Bestimmung hatte und das ist auch gut, denn:

Alt bewährt - ein nützlicher Wäschebalkon

Das Schlafzimmer grenzt an eine Loggia, ein kleiner, 1m tiefer überdachter Balkon. Nur eine Flügeltür führt auf den Außenbereich, der vom Architekten als Wäschebalkon geplant wurde. Ein Nutzraum, der in den 60ern gute Dienste leistete. Mein Schlafzimmer hat also wenige Fenster, wer möchte schon, damals und heutzutage, der flatternden Wäsche beim Trocknen zusehen. Ich habe Glück, denn das alte Reiheneckaus hat noch ein seitliches Giebelfenster, das bedeutet mehr Licht und mehr Sonne im Schlafzimmer.

Ich hätte es Anfangs nie gedacht, aber tatsächlich nutze ich den Balkon zum Aufhängen meiner Wäsche, die nach dem zusammenlegen so oder so in die Kleiderschränke kommt. Da der Balkon überdacht ist, flattert meine Wäsche auch an Regentagen im Trockenen. Eigentlich bräuchte ich keinen separaten Wäscheständer mehr, der Platz einnimmt, da er verstaut werden muss. Ich nutze lediglich alte Haken, die in den Seitenwänden der Loggia eingeschraubt sind, für eine Wäscheleine. Total simpel und sehr praktisch.

Auf Maß gefertigte Kleiderschränke für ein Schlafzimmer - so werden kleine Räume groß.
Hängende Schränke - Maßarbeit (so gewinnen kleine Räume an Größe)

Über Architekten wundere ich mich manchmal, da bei der Planung der Architektur oft vergessen wird, dass Räume auch eingerichtet werden müssen. Die Wand, die in diesem Raum für Kleiderschränke zur Verfügung steht, hat seitlich zur Balkontür nur  ein Nischenmaß von 48 cm. Wie soll da ein Kleiderschrank, mit einer herkömmlichen Tiefe von 60cm stehen? Genau: gar nicht. Eine Maßlösung musste her und ein guter Kompromiss musste gefunden werden.

Optisch und materiell reduziert - Raum und Geld sparen

Meine Kleiderschränke habe ich geplant und auf Maß anfertigen lassen. Sie hängen nun, wie alle Schränke im Haus, an der Wand. Das hat den Vorteil, das die Schrankfläche wie eingebaut wirkt und den Raum optisch vergrößert. Die Bodenfläche darunter bleibt sichtbar und wird weiterhin als bestehende Fläche zum Raum "gezählt". Der Kompromiss bestand nun darin, dass die Schränke nur ein lichtes Innenmaß von 45 cm aufweisen. Kleiderbügel passen gerade noch längs in die vorhandene Schranktiefe. Beim Schließen der Tür bleibt ab und zu ein Pulloverärmel hängen, aber das ist absolut nicht schlimm. Ein großer Vorteil ist außerdem, dass die Schränke nicht so auftragen und eben nicht so viel Raumfläche beanspruchen. Jetzt bleiben mir für meine Kleidung noch 1,5m Laufmeter übrig, das sind genau drei Schrankfelder. Ich habe mich von vielen Kleidungstücken getrennt, aber auch das ist ein guter Kompromiss. Zum Aufhängen meiner Kleidungsstücke nehme ich sehr dünne Bügel, dann passt auf das Längenmaß mehr Kleidung pro Laufmeter. Mein Kleiderschrank hat zwei Kleiderstangen, die übereinander angeordnet sind. Kleider lege ich über einen Hosenbügel, so können diese ebenfalls platzsparend aufgehängt werden. Meine Bettwäsche, Handtücher und Co werden auch hier aufbewahrt. Ich habe ordentlich abgespeckt. Auch hier zeigt sich, dass weniger durchaus mehr ist. Raum (Schrankraum und Wohnraum), der zum Aufbewahren von Dingen dient, die man eigentlich nicht braucht, kostet Geld. Außerdem habe ich nun viel weniger Wäscheberge, das spart enorm viel Zeit.

Auf Maß gefertigte Kleiderschränke für ein Schlafzimmer - so werden kleine Räume groß.
Warme Materialien für den Herbst und ein Bett Marke "Eigenbau"

Ich hatte euch erzählt, dass ich alle Holzmaterialien weiß lasiert hatte. So hat auch mein Bett einen neuen Anstrich bekommen. Die Oberfläche aus Buche passte nicht mehr ins Materialkonzept. Mit der weiß durchscheinenden Oberfläche sieht das Bett nun aus wie neu und fügt sich gut in das aktuelle Gesamtkonzept ein - Weiß, weiß lasiertes Holz, Grau und ein bisschen Schwarz!

Ich wiederhole mich, das Bett haben mein Mann und ich selber gebaut. Den schönen Bogen haben wir "Pi mal Daumen" mit einer Segellatte gezeichnet.

Hier könnt ihr das Bett im Urzustand sehen, wie es noch im Dachgeschoss, dem alten Schlafzimmer stand: Ranunkeln am Bett (Der Post ist vom 7. Februar 2014) Es ist Witzig, zu sehen, der Teppich liegt gerade probeweise im Wohnzimmer, also im Dachgeschoss und die Holzköpfe waren im letzen Post auch mit von der Partie: Warme Materialien für den Herbst

INSPiRATION - Kultur - Design - Farbidee

Ich habe ein Päckchen voller Inspirationen zusammengeschnürt. Viel Spaß beim Auspacken:
  • MODEIDEE (1): Ich bin ein Fan von Marimekko, nicht nur meine Geschirrhandtücher oder die Tütenvasen dürfen Streifen tragen, nein, auch ich hülle mich neuerdings in Streifen. 
  • KULTURIDEE (2): Im Herbst haben die Museen wieder Hochkonjunktur. In München ist am Samstag "Die Lange Nacht der Münchener Museen". Ich gehe gerne in die Pinakothek der Moderne, auf dem Foto seht ihr ein Kunstwerk von Donald Judd, wie soll es auch anders sein, er war Minimalist.
Tipp: Am Sonntag kostet der Eintritt in der Pinakothek nur 1 Euro. 

  • DESIGNIDEE (3): Ich war dieses Jahr schon Pilze suchen, die Betonung liegt auf "Suchen", denn gefunden habe ich keine. Halt, das stimmt nicht ganz. Auf meinem Tisch wächst ein ganz besonderer Pilz: Ein Wandhaken von Twelve Dots.
  • PRODUKTIDEE (4): Ich mag Körbe und kann selten an den natürlichen Schönheiten vorbeigehen. Wenn ich auch keine kaufe, anfassen oder ansehen sollte erlaubt sein. Ich finde Körbe sind schöne Dekorationselemente, die sehr gut zum Herbst passen. Dieser Korb ist von Verso Design!
  • FARBIDEE: Mein Herbst wird natürlich, ich kombiniere Grau mit wärmenden Holztönen. Schwarz bringt Kontrast ins Material- und Farbspiel.

Genießt die schönen Herbsttage. Was unternehmt ihr an Regentagen oder sonnigen Herbsttagen?

Einfach, simpel, pur - Deko mit Herbstblättern

Herbstdeko pur - mit Blättern dekorieren!
Herbsttage

Mit hochgezogenen Schultern und "mieseprimeligen" Blick bin ich gestern zur U-Bahn gegangen. Nasskaltes Wetter lädt nicht gerade dazu ein, Freudentänze aufzuführen. Was soll's, das Wetter kann ich nicht ändern, aber ich kann den Blick auf die Schönen Dinge und auf die angenehmen Momente richten. Angestupst wurde ich von einem kleinen Blatt, welches mir quasi vor die Füße gefallen ist: "Moment mal, das ist ja hübsch. So schön kann der Herbst sein - fröhlich leuchtend!"

Den Anstupser reiche ich gerne weiter!

Herbstdeko pur - mit Blättern dekorieren!
Glücksmomente

Und dann stellt sich dieses schöne Gefühl ein, ausgelöst durch eine klitzekleine Momentaufnahme - Glück, welches sich prickelnd ausbreitet und für mich so inspirierend ist.

Herbstdeko pur - mit Blättern dekorieren!
Pur

Meinen minikleinen Glücksmoment habe ich mit nach Hause genommen und als Momentaufnahme an die Schranktür gepinnt : Klammer, Klebepunkt, Herbstblatt - fertig - simpel!

Ich drehe die Heizungen noch ein wenig höher, setze mich gemütlich an den Schreibtisch und schaue - hin und wieder - den Herbstblättern dabei zu, wie sie in schwindelnder Höhe durch die Lüfte segeln - schön!

Was habt ihr für klitzekleine Glücksmomente?

Herbstdeko pur - mit Blättern dekorieren!
RAUMiDEEN macht mit: Creadienstag